Vollverstärker

2 x 1 = A5. Dies ist Quadrals Formel für musikalische Leidenschaft in Reinkultur: basierend auf einem Doppelmonoaufbau mit getrennter Stromversorgung und Signalverarbeitung.

Quadral Aurum A5

  • Verstärkertechnik:

    Eine Eingangsumschaltung erfolgt mittels hochwertigen, gekapselten Signalrelais, die mit ihren hartvergoldeten Kontakten für optimale Signalübertragung sorgen. Die Relais sind nahezu verschleißfrei und garantieren eine außergewöhnlich lange Lebensdauer.

    Für die Eingangsstufe verwenden die AURUM Entwickler BI-FET Operationsverstärker, dadurch sind die AURUM Verstärker besonders verzerrungs- und rauscharm. Dies ist auch ein Garant für die Übertragung eines sehr großen Frequenzbereiches mit einer deutlichen Erhöhung der Dynamik in der Musikwiedergabe.

    URUM Verstärker sind mit einer professionellen Lautstärkeeinstellung aus dem Studiobereich ausgestattet, dies gewährt eine präzise, logarithmisch arbeitende Einstellmöglichkeit der Lautstärke. Dabei ist garantiert, dass der rechte und linke Kanal stets über die exakt gleiche Lautstärke verfügt. Diese ausgeklügelte Technik hat gegenüber herkömmlichen Techniken den Vorteil einer höheren Dynamik bei der Musikwiedergabe.

    In den Signalwegen nutzen unsere Ingenieure keine verlustbehafteten Elkos sondern ausschließlich hochwertige, polypropylen Folienkondensatoren aus deutscher Fertigung. Diese Bauteilauswahl minimiert Verzerrungen in der Signalübertragung mit höchster Effizienz.

    Schon während der frühen Phase der Konstruktion wurde auf besonders kurze Signalwege geachtet. Durch den Einsatz von SMD Technik, einer innovativen Technik für die Entwicklung und Produktion von Leiterplatten, ist eine höchstmögliche störungsfreie und verlustarme Weiterleitung der Signale garantiert.

    Für eine nahezu perfekte Musikwiedergabe sorgt eine vollständig diskret aufgebaute Leistungsendstufe. Diese aufwendige aber effektive Art der Leistungsverstärkung bietet zudem die Wiedergabe eines besonders großen Frequenzbereiches.

    Leistungstransistoren eines renommierten Herstellers mit mehr als 200 Watt, stellen auch bei hohen Impulsen eine saubere Musikwiedergabe sicher. Weiterhin handelt es sich hier um außergewöhnlich langlebige Transistoren.

    Je größer der Frequenzbereich eines Verstärker ist, desto faszinierender sind dessen Klangeigenschaften. Viele Hersteller vermeiden eine derartig breitbandige Musikwiedergabe, weil Ihre Geräte durch Einstrahlung und Schwingneigung störanfällig sind. Ein eigens entwickelter, passiver Ausgangsfilter mit einer speziell handgewickelten Spule sorgt für eine Entkoppelung der Lautsprecher von der Endstufe und versetzt so AURUM Verstärker in die Lage, jederzeit störungsfrei über den gesamten Frequenzbereich zu arbeiten.

    Herkömmliche Lautsprecherrelais unterliegen einem natürlichen Alterungsprozess, der dazu führt, dass die Lautsprechkanäle mit der Zeit leiser werden oder gar ausfallen. Die AURUM Ingenieure nutzen ein Vakuum verschweißtes Ausgangsrelais, dessen Kontakte mit einer Speziallegierung versehen sind, welches diesen Effekt eliminiert.

     

    Netzteiltechnik:

    Das AURUM Standby-Ökonetzteil arbeitet mit einer Leistungsaufnahme kleiner 0,9 Watt.

    Die eigens für die AURUM ELEKTRONIK entwickelten und hergestellten Transformatoren mit innovativer Schweißpunkttechnik, minimiert das elektromagnetische Feld der Netzteile. Dadurch können die Endstufen störungsfrei arbeiten und alle AURUM Verstärker einer Serie haben den Ihnen typischen, identischen und faszinierenden Klang.

    Symmetrische Störungen, die sich in jedem Stromnetz befinden und asymmetrische Störungen, die über das Gehäuse oder die Masse des Gerätes negativen Einfluss auf das Klangverhalten eines Verstärkers haben, werden durch ein dem Netzteil vorgestellten breitbandigen Netzfilter ausgelöscht, um höchsten Musikgenuss zu gewährleisten. Ein weiterer spezieller Filter verhindert störendes Brummen des Ringkerntrafos.

    Diskret aufgebaute Gleichrichter mit 200A „Ultra fast recovery“ Schottkydioden garantieren den störungsfreien Betrieb der Netzteile.

    5 einzelne Lade-Elkos pro Kanal mit einer eigens entwickelten Schaltung stellen die schnelle Stromlieferfähigkeit sicher. So spielen AURUM Verstärker auch bei schnellen und hohen Impulsen absolut souverän.

     

    Schutzschaltungstechnik:

    Bei AURUM Verstärkern liegen die Schutzschaltungen nicht im Signalweg, das unterscheidet sie von vielen Mitbewerbern. Dieses Prinzip schließt aus, dass der Klang durch die Schutzschaltungen negativ beeinflusst wird.

    Normale Schutzschaltungen begrenzen schon früh den Stromfluss, daraus resultiert ein schlechteres Klangbild, da diese Verstärker dann geringe Leistungsreserven bieten. Eine für die AURUM Verstärker entwickelte dynamische Schutzschaltung schützt die Endstufe. Dabei werden kontinuierlich 3 verschiedene Leistungsgrößen im Verstärker gemessen und miteinander verglichen. Diese Art der Schutzschaltung ermöglicht es, mit höheren Stromflüssen im Verstärker zu arbeiten und führt zu einem dynamischen und detailgetreuen Klangbild. Zusätzlich messen mehrere Sensoren kontinuierlich die Temperatur und schalten das Gerät bei Übertemperatur ab. Ein Weiterbetrieb wird erst dann ermöglicht, wenn keine thermische Gefahr mehr besteht. Zusätzlich schützt eine DC-Schutzschaltung Ihre Lautsprecher vor zerstörerischen Gleichspannungen am Lautsprecherausgang.

     

    Besonderheiten:

    Der AURUM A5 ist von den Entwicklungsingenieuren als echter Doppelmonoaufbau geschaffen worden. Das bedeutet, dass für jeden Kanal eine eigene Stromversorgung, eine eigene Signalverarbeitung und eigene Signalverstärkung zur Verfügung steht. Daher können die Kanäle störungsfrei und völlig unabhängig voneinander arbeiten. Das deutliche mehr an Kraft, Dynamik und die damit erzielten Leistungsreserven zahlen sich in einem feinauflösenden und stabilen Klangbild aus.

    Zur kraftvollen Stromversorgung ist der A5 mit zwei getrennt arbeitenden, streuarmen Hauptnetzteilen, Transformatoren und Gleichrichtern aufgebaut.

    Für die sensiblen Eingangsstufen verwenden wir besonders rauscharme Operationsverstärker von Analog Devices.

    Der A5 bietet zur optimalen Signalübertragung die Möglichkeit, symmetrische Eingänge (XLR) zu verwenden. Diese professionelle Art des Anschlusses ermöglicht die Signalübertragung mit einem ausschließlich zur Abschirmung verwendeten Masseleiter, auf dem selbst kein Signalfluss stattfindet.

    Ausgezeichnet mit dem fairaudio's favorite Award 12/2012