CD-Player

Quadrals C5 CD-Player sorgt durch seinen kompromisslosen Aufbau dafür, dass die Bits&Bytes einer Audio-CD ihre musikalische Kunst absolut ungetrübt entfalten.

Quadral Aurum C5

  • Referenz-CD-Player

    Unser C5 CD-Player sorgt durch seinen kompromisslosen Aufbau dafür, dass die Bits&Bytes einer Audio-CD ihre musikalische Kunst absolut ungetrübt entfalten. Ausgeklügelte Schwingungsdämpfer entkoppeln das Laufwerk von der Umgebung. Zusammen mit vielen weiteren Highlights, wie z.B. den diskret aufgebauten Class-A Ausgangsstufen ergibt sich ein verzerrungsarmes Klangbild größter Klangnatürlichkeit, ohne jeglichen analytischen Flair. Für eine optimale Verbindung zum A5 Referenz Verstärker stehen vollsymmetrische XLR-Buchsen zur Verfügung.

     

    Digitaltechnik
    Mit einem technisch aufwendigen Verfahren wird die Lasereinheit des CD-Spielers ständig automatisch abgeglichen und geführt. Durch das kontinuierliche Justieren von Fokus, Tracking und EF-Balance des Digitalteils spielt das Gerät auch nach Jahren alle CDs äußerst präzise ab.

    Die AURUM Entwickler nutzen für AURUM CD-Spieler aus-schließlich Burr Brown D/A Converter mit 24bit/192KHz.

     

    Analogtechnik
    Um das Klangverhalten der AURUM CD Spieler auf höchstem Niveau zu gestalten, werden Bessel-Filter zur optimalen Impulsübertragung verbaut.

    Für die Audiozweige verwenden die AURUM Entwickler BI-FET Operationsverstärker, daher sind die AURUM CD-Spieler besonders verzerrungs- und rauscharm. Dies ist auch ein Garant für die Übertragung eines sehr großen Frequenzbereiches mit einer deutlichen Erhöhung der Dynamik in der Musikwiedergabe.

    In den Signalwegen nutzen unsere Ingenieure keine verlustbehafteten Elkos sondern ausschließlich hochwertige, Polypropylen-Folienkondensatoren aus deutscher Fertigung. Diese Bauteilauswahl minimiert Verzerrungen in der Signalübertragung mit höchster Effizienz.

    Verschiedene neuartige Filter sorgen für einen störungsfreien Betrieb der AURUM CD-Spieler.

    Für den AURUM C3 und C5 DA wurden besonders geräuscharme Laufwerksmotoren verbaut.

     

    Netzteiltechnik

    AURUM CD-Spieler sind mit einem technisch komplexen passiven Sekundärfilter ausgestattet. Hiermit werden der Analogbereich und der Digitalbereich voneinander entkoppelt und können sich nicht wechselseitig negativ beeinflussen. Im Ergebnis führt dies zu einer deutlichen Klangverbesserung gegenüber herkömmlich aufgebauten Geräten.

    Das AURUM Standby-Ökonetzteil arbeitet mit einer Leistungsaufnahme kleiner 0,5 Watt

    Die eigens für die AURUM ELEKTRONIK entwickelten und hergestellten Transformatoren mit innovativer Schweißpunkttechnik minimieren das elektromagnetische Feld der Netzteile. Dadurch können die Geräte störungsfrei arbeiten, und alle AURUM CD-Spieler einer Serie haben den identischen faszinierenden Klang.

    Symmetrische Störungen, die sich in jedem Stromnetz befinden und asymmetrische Störungen, die über das Gehäuse oder die Masse des Gerätes negativen Einfluss auf das Klangverhalten der Audiowege haben, werden durch ein dem Netzteil vorgestellten breitbandigen Netzfilter ausgelöscht, um höchsten Musikgenuss zu gewährleisten. Ein weiterer spezieller Filter verhindert störendes Brummen des Ringkern-Transformators.

     

    Besonderheiten

    Die AURUM Entwicklungsabteilung spendierte dem AURUM C5 DA getrennte Netzteile für die Standby Stromversorgung von Digital- und Analogbaugruppen. Dieses technisch konsequente Verfahren entkoppelt die einzelnen Sektionen und ermöglicht so einen störungsfreien Betrieb des Gerätes auf höchstem Niveau.

    Um die Präzision der CD-Einheit abermals zu erhöhen, arbeitet der C5 DA zusätzlich mit einem Masterclock-Generator. Damit hebt er sich von anderen CD-Spielern seine Klasse ab. Die damit erzielte Klangverbesserung und Temperaturstabilität sind das Resultat. Zudem führt der Einsatz eines Reclocking-Konzepts für alle relevanten Stufen des C5 DA für höchste Genauigkeit bei der Taktung.

    Die diskret aufgebauten CLASS-A Ausgangsstufen sorgen für ein nahezu verzerrungsfreies warmes Klangbild.

    Der C5 DA bietet zur optimalen Signalübertragung die Möglichkeit, symmetrische Ausgänge (XLR) zu nutzen. Diese professionelle Art des Anschlusses ermöglicht die Signalübertragung mit einem ausschließlich zur Abschirmung verwendeten Masseleiter auf dem selbst kein Signalfluss stattfindet.

    Das CD Laufwerk ist mit Schwingungsdämpfern ausgestattet, um Umgebungserschütterungen, die sich störend auf das Laufwerk übertragen könnten, zu verhindern. Zusätzlich ist die Lasereinheit des Laufwerks mit einem weiteren speziellen Schwingungsschutz ausgestattet.

    Der herausragende Wandler des neuen C5 DA kann nun zusätzlich auch in der Funktion als externer D/A-Converter genutzt werden.